My name is..Cara Delevingne

c/ www.stormmodels.com

My name is..Cara Delevingne

Es kommt nicht sehr oft vor, dass mich Menschen allein durch ihr Erscheinungsbild begeistern, noch dazu ohne dass ich sie kenne. Berühmte Menschen haben ja alle ihre Fans und Bewunderer, das macht einen Teil ihres Status`aus und entscheidet nicht selten darüber wie lange die Person "on top" ist und gehyped bleibt. Wenn es für mich einen solchen Menschen derzeit gibt der absolut "on top" ist und das meiner Meinung nach völlig zu Recht, dann keine andere als Cara Delevingne - britisches Supermodel aus London.

Warum Cara?

Wer sich nun fragt,"Warum schreibt sie über Cara Delevingne?",  "Die kenne ich doch zur genüge!" oder "Ist das nicht ein Fashion-Blog?", dem kann ich sagen: Recht habt ihr! Man sieht Cara zurzeit wirklich in fast jeder Werbeanzeige, in Zeitschriften, auf allen namhaften Fashion-Magazinen, Covern und und und. Da Models aber nun mal untrennbar mit Mode und Fashion verbunden sind, habe ich ein wenig recherchiert um die Person hinter dem Model Cara zu beleuchten und rauszufinden was sie zu dem macht was sie ist. Versteht mich nicht falsch, es gibt abertausende an Models, die einen guten Look haben, jung und unverbraucht sind und sicher viel mehr dafür tun groß rauszukommen, es aber nie schaffen werden. Und ich rede hier nicht von gewissen TV-Modelshows.

Warum also Cara?

Here we go..klotzen statt kleckern lautet das Motto! 

"Wer aus so einem Elternhaus stammt der muss berühmt werden!". Diesen Satz hört man oft wenn junge Menschen in relativ kurzer Zeit zu gefeierten, medienpräsenten Sternchen werden. Auch Cara kommt aus keiner unbekannten Familie: Mutter ehemaliges It-Girl und Model, Schwester Poppy Delevingne ebenfalls gut gebuchtes Model, Großvater Herausgeber des Magazins "Queen". Wen wundert es da dass sie heute da steht wo sie ist, mit gerade mal 20 Jahren! Doch Cara ist noch mehr. Angefangen als Katalogmodel für Asos, wurde sie schnell von anderen Kunden entdeckt, die ihren besonderen Look schätzten, diese starken, auffälligen Augenbrauen, die hynotisierenden eisblauen Augen, ihre mädchenhafte Natürlichkeit. Die Marke Burberry hat wohl nicht ganz Unschuld an Caras steiler Karriere, schickte sie doch die damals noch nicht so bekannte Newcomerin auf den Catwalk und machte sie Anfang 2011 zum Gesicht des Hauses. Es folgten Kampagnen für Pepe JeansChanel und aktuell Zara, Aufträge für Victorias Secret und DKNY, und Cover der VogueTushiD-Magazin und LOVE. Und es ist kein Ende in Sicht. Auch schauspielerisches Talent könnte man der jungen Britin zusprechen, war sie doch erst kürzlich im Kinofilm "Anna Karenina" in einer kleinen Rolle zu sehen. Überhaupt scheint Cara alles spielerisch zu meistern was sie anpackt. Dieser Meinung ist auch Sarah Doukas, MD von Caras Londoner Mutteragentur Storm Models. Sie kennt Cara seit sie 4 Jahre jung ist und beschreibt sie als sehr warmherzig, lustig, natürlich und neugierig. Mit diesen Eigenschaften scheint Cara im Moment den gesamten Globus zu erobern. Sie twittert fröhliche Privatschnappschüsse, schneidet Grimassen und hat scheinbar einfach nur Spaß und Freude an ihrem Leben. Sie ist das Mädchen dass alle Girls gerne als BFF hätten und alle Jungs als coole Freundin. Vielleicht macht genau das ihren Erfolg aus- bei allem Glitzer und Glamour immer noch ohne schlechtes Gewissen in einen Big Mac beißen können, und den Ketchup-verschmierten Mund der ganzen Welt entgegenzurecken.

Ein aktueller Artikel über Cara aus dem "Guardian".